One Two
Kontakt
 

Olga Schulz

Geschäftsführung Prüfungsamt

Ass. jur. Olga Schulz

Sprechzeiten

(dann bitte nicht anrufen) 

Mo 13:30 - 15:30 Uhr
Do 10:00 - 12:00 Uhr
Fr 10:00 - 12:00 Uhr

ACHTUNG: Am 24.05., 31.05. und 07.06. fallen die Sprechstunden aus.

Kontakt

 Wirtschaftswissenschaftliches
 Prüfungsamt

 

 

 
Sie sind hier: Startseite Prüfungsamt Bachelor Fachgebundener Wahlpflichtbereich

Fachgebundener Wahlpflichtbereich

Informationen zum fachgebundenen Wahlpflichtbereich

Fachgebundener Wahlpflichtbereich

Im Rahmen des fachgebundenen Wahlpflichtbereichs können Studierende des Bachelorstudiengangs Volkswirtschaftslehre Module aus den Vertiefungsgebieten Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Quantitative Methoden absolvieren. Die Zuordnung in Vertiefungsgebiete ist für Studierende der PO 2016 in der geltenden ÄO vom 10.09.2019 aufgehoben.

Allgemeine Hinweise

Es können nur so viele Module belegt werden, wie zur Erfüllung der Bedingungen der Prüfungsordnung notwendig sind.

Prüfungsordnung 2011:
Der fachgebundene Wahlpflichtbereich umfasst Module im Umfang von 45 Leistungspunkten, davon müssen mindestens
- 22,5 Leistungspunkte aus dem Vertiefungsgebiet Volkswirtschaftslehre und
- 15 Leistungspunkte entweder aus dem Vertiefungsgebiet Betriebswirtschaftslehre oder aus dem Vertiefungsgebiet Quantitative Methoden stammen.
7,5 Leistungspunkte können frei gewählt werden.

Prüfungsordnung 2016 ab dem 01.10.2019:
Der fachgebundene Wahlpflichtbereich umfasst weiterhin Module im Umfang von 45 Leistungspunkten. Alle 45 Leistungspunkte können frei gewählt werden. Es bestehen keine Beschränkungen mehr bezüglich der Vertiefungsgebiete.

Modulübersicht

Der Modulkatalog des fachgebundenen Wahlpflichtbereichs ist beschränkt und abhängig von der Kapazität. Es stehen aber in jedem Semester ausreichende Wahlmöglichkeiten zur Verfügung. Die pro Semester angebotenen Wahlmöglichkeiten finden Sie in BASIS. Bitte beachten Sie die Einschränkungen, die sich durch zeitliche Überschneidungen mit Pflichtmodulen ergeben können.
 

Modulzuordnung zu Vertiefungsgebieten (gilt nur für PO 2011)

Ist ein Modul für mehr als ein Vertiefungsgebiet einsetzbar, muss die Zuordnung bei der Prüfungsanmeldung vorgenommen werden.
In BASIS erfolgt die Anmeldung dann über denjenigen Ast des Modulbaums, der dem gewünschten Vertiefungsgebiet entspricht. Eine einmal gewählte Zuordnung kann grundsätzlich nicht geändert werden.

Den Modulkatalog finden Sie hier.

Kontakt / Beratung

Falls Sie sich persönlich beraten lassen möchten, kommen Sie gerne in einer unserer Sprechstunden vorbei oder wenden Sie sich an das Studienmanagement.
 

Artikelaktionen