One Two
Sprechzeiten

montags 13:30 - 15:00 Uhr
donnerstags 10:00 - 12:00 Uhr  

und nach Vereinbarung

 

 

Logo facebook.png

 

 

 

Kontakt

 

 

Studienberatung, Studieren mit Handicap,
Studienmanagement ,  
Evaluation, Gleichstellung
Dipl. Verw.Wiss. Vera Häckel
Tel. 0228 / 73-9451
- Juridicum / Zi. 0.037 -

 
eMail Studienberatung: studienmanagement.wiwi[at]uni-bonn.de
eMail Evaluation: evaluation.econ[at]uni-bonn.de
eMail Gleichstellung: equal.econ[at]uni-bonn.de
Internet: http://vwlpamt.uni-bonn.de/studienmanagerin
Fax: 0228 / 73-999188

 

Postadresse:
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität
Studienmanagement Wirtschaftswissenschaften
Adenauerallee 24-42, 53113 Bonn

 

Studentische Hilfskräfte (Tel. -3085)
Patrick Pöpperling
Sarah Beyer
Alexa Leyens
- Juridicum / Zi. 0.038 -

 

Impressum
 
Sie sind hier: Startseite Studienmanagement Bachelor Studieninteressierte Warum in Bonn studieren?

Warum in Bonn studieren?

0007.jpg

Ein Studium der Volkswirtschaftslehre in Bonn heißt...

  • an einer der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands zu sein
  • von der internationalen Ausrichtung und Forschungsstärke in der Lehre zu profitieren, deren Schwerpunkte im Bereich der Spiel- und Vertragstheorie, in der experimentellen Wirtschaftsforschung, in der monetären und internationalen Makroökonomik, in der Arbeitsmarktökonomik und der Finanzwirtschaft liegen
  • zu einem der angesehensten Wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereiche im Bereich der deutschsprachigen Volkswirtschaftslehre zu gehören (Handelsblattranking; Tilburg-Ranking)
  • auf hohem wissenschaftlichen Anspruchsniveau grundlegende und vertiefende Fachkenntnisse, Methoden und deren Anwendung zu lernen
  • theoretisches Wissen und Methoden sowie einen hohen Anteil an Methodenfächern (Mathematik, Statistik, Ökonometrie) in den Vordergrund des Studiums zu stellen
  • am Ende des Studiums in der Lage zu sein, wirtschaftswissenschaftliche Zusammenhänge in ihrer Breite zu erkennen, mit Hilfe geeigneter Methoden wirtschaftliche Problemstellungen zu bearbeiten und deren Konsequenzen einer kritischen Beurteilung zu unterziehen (analytischer, methoden- und problemlösungsorientierter Ansatz).

 

... und was sonst noch für Bonn spricht:

  • gute Verkehrsanbindungen (ÖPNV, Nähe zu Köln & Düsseldorf)
  • Ehemalige Bundeshauptstadt (Bundesministerien - sechs davon mit Erstsitz -, Bundesamt für politische Bildung, …)
  • Folgend: politisch interessant: Standort der UN (Internationaler Konferenzstandort) und bevölkerungsdichteste Wahlregion in NRW
  • Große Unternehmen ansässig (Deutsche Post AG, DHL, Deutsche Telekom, T-Mobile, Solarworld, Haribo, …) -> Praktika
  • Kultureller Knotenpunkt: Museumsmeile, Bonner Sommer, Beethovenfest, Internationale Stummfilmtage, …
  • „kleine“ Großstadt (trotzdem Grün, abwechselnde Grünfläche, Nähe zum Rhein, Rheinauen)
  • Lebendige Innenstadt (viele wechselnde Veranstaltung am Münsterplatz, regelmäßiger Markt)
  • Angenehme Kneipenkultur (wenige Diskotheken, aber unerschließlicher Reichtum an Bars)
  • Eigentliche Touristenstadt mit Poppelsdorfer Schloß, Botanischer Garten, Funkmast des WDR, Deutsche Welle, Remigiuskirche, Alter Zoll, Sterntor, u.v.m. (in der man wohnt = angedeuteter Urlaub, wenn man selbst flaniert)
  • Studentenstadt; durch die vielen verschiedenen Fakultäten kann man jederzeit ununterbrochen interessante neue Leute kennenlernen

... Meinungen anderer:

 

Artikelaktionen